Einloggen mit:
Types of sport bets and types of soccer bets in particular

Wettformen von Sportwetten

Wetten unterscheiden sich nicht nur nach der Höhe der Quote. Jeder Wettanbieter bietet seinen Kunden unterschiedliche Typen von Wetten an. Die Wahl des einen oder anderen Typen hängt von den Präferenzen und der Erfahrung jedes einzelnen ab. Einige bevorzugen die gewöhnlichen Einzelwetten, andere mögen komplizierte und risikoreiche Tipps bei denen man gut verdienen kann.

Sehen wir uns nun die unterschiedlichen Wettformen näher an.

Einzelwetten

Eine Einzelwette ist die einfachste und populärste Wettform. Der Prinzip einer solchen Wette ist sowohl für Profis auch als für Anfänger ziemlich klar. Beim tippen wird eines von mehreren möglichen Ereignissen ausgewählt. Meistens ist es ein Sieg von einem Team gegen ein anderes. Wenn dieser Tipp richtig ist, wird ein Gewinn in Höhe des mit der Quote multiplizierten Einsatzes ausgezahlt. Diese Wettform ist bei allen Sportarten möglich und ist ebenfalls für jede Sportdisziplin aktuell.

Handicap-Wetten

Solche Wetten werden meistens angewendet, wenn es bei einem bestimmten Ereignis einen klaren Favoriten gibt. Gewöhnliche Wetten sind in diesem Fall nicht mehr so reizend, da die Quote auf den Sieg des Favoriten ganz gering ist. Um auch solche Spiele lukrativ zu machen wurde der Handicap erfunden. Das ist, so zu sagen, ein Vorsprung für den schwächeren Spielteilnehmer. Ein Handicap kann in Toren, Spielminuten, Punkten u.a. ausgedrückt werden. Dieser Vorsprung wird einfach dem Endstand angerechnet und daraus wird dann das Ergebnis der Wette festgelegt. Der Handicap kann sowohl mit ganzen Zahlen (1,2,3 u.s.w.) wie auch mit Brüchen (0,5; 1,5; 2,5 u.s.w.) festgelegt werden.

Torwetten

Eine Torwette bezieht sich auf das Ergebnis des Spiels. Zum Beispiel, auf die Anzahl von Toren, Punkten u.s.w. Solche Wetten sind sehr oft im Fußball anzutreffen. Bei einer solchen Wette muss man den Endstand des Spiels vorhersagen können - die Anzahl von Toren, die durch beide Teams geschossen werden. Einige Wettanbieter berücksichtigen dabei nur die reguläre Spielzeit und die anderen akzeptieren auch die Nachspielzeit. Beim Ausfüllen des Wettscheines muss man darauf unbedingt aufpassen.

Es gibt auch unterschiedliche Arten von Torwetten. Zum Beispiel, die Über/Unter Wette. Bei dieser Wette geht es darum, ob mehr oder weniger Tore, als angegeben wurde, insgesamt pro Spiel geschossen werden. Die Anzahl der Tore kann sowohl als ganze Zahl, sowie auch als Bruch dargestellt werden. Im ersten Fall kann es Passieren, dass der Wetteinsatz wieder zurückgezahlt wird. Im zweiten Fall ist sowas ausgeschlossen.

Halbzeit-Endstand-Wette

Bei diesem Tipp wird nicht nur auf den Endstand des Spiels gewettet, sondern auch auf den Spielstand nach der ersten Halbzeit. Die Wette fällt positiv aus, wenn beide Tipps richtig waren. Bei solchen Wetten gibt es meist hohe Quoten, das Verlustrisiko ist jedoch auch sehr hoch.

Kombiwetten

Solche Wetten sind wegen der hohen Gewinne besonders lukrativ. Eine Kombiwette ist eine Verknüpfung von Wetten auf mehrere voneinander unabhängige Ereignisse. Diese können bei unterschiedlichen Wettbewerben oder sogar Sportarten sein.

Damit eine solche Wette positiv ausfällt, müssen alle gewählten Tipps richtig sein. Die Gesamtquote wird dabei durch die Multiplikation von allen einzelnen Quoten auf die einbezogenen Ereignisse berechnet. Dadurch kann ein hoher Gewinn erzielt werden, jedoch ist auch das Risiko sehr hoch.

Systemwette

Eine Systemwette besteht aus mehreren Kombiwetten. Dabei ist jedes System unterschiedlich groß. Zum Beispiel, ein 3x5 System beinhaltet 5 Kombiwetten und ist nur dann positiv, wenn drei von diesen Kombiwetten positiv sind.

Es gibt außerdem noch sehr viele andere Wettformen. Viele sind dabei nur für Profis geeignet, da sie bestimmte Kenntnisse und Fertigkeiten voraussetzen.

Diese Website benutzt Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern. Mehr erfahren>>